EmK Bezirk Rutesheim
  • Menu
  • EmK-Rutesheim Foren Unsere Gesprächsrunde Gottesdienste in Zeiten der Pandemie

    Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
    • Autor
      Beiträge
    • #5902 Antworten

      Wie wollen wir Gottesdienste feiern? Wir haben in den letzten Wochen die Gottesdienste zuhause gefeiert. Über eine Andacht zum Nachlesen, Gottesdienste im Fernsehen oder die Gottesdienste die wir über das Internet zur Verfügung gestellt haben.

      Diese Gottesdienste und Andachten vermitteln Impulse, die bekannten Lieder erinnern uns an die Gefühle und Stimmungen unserer Gottesdienste. Aber wir vermissen die Gemeinschaft. Wir können nun mitfühlen mit denen, denen es über lange Zeit nicht möglich ist und war unsere Gemeinde zu betreten.

      Nun dürfen hoffentlich bald unsere Kirchentüren wieder öffnen. Aber mit (zurecht) strengen Auflagen.

      Wie kann ein Gemeinschaftsgefühl entstehen, wenn wir uns nicht die Hände reichen, wenn wir uns nur aus der Ferne anschauen und wenn zumindest im Eingangsbereich ein kleines Fließ oder Stoff unser Gesicht bedeckt. Ist es verantwortungsvoll in einem geschlossenen Raum Lieder zu singen?

      Die Zeiten nach dem Gottesdienst wo wir uns miteinander über die Woche, über schönes und bedenkliches ausgetauscht haben sind nicht möglich. Diese Zeit der Gemeinschaft wird fehlen.

      Wie kann die Freude am Leben, wie kann die Freude der „guten Nachricht“ in unsere Herzen eindringen und mit in die Welt genommen werden? Ist doch jeder zweite Gedanke „Corona“, ist doch jedes Gebet, jeder Bibeltext und auch jedes Lied im Spiegel dieser Krise.

      Ich habe für mich noch keinen Zugang gefunden. Möglicherweise müssen wir es einfach ausprobieren.

      Was denkt Ihr?

      Gruß

      Volker

    Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
    Antwort auf: Gottesdienste in Zeiten der Pandemie
    Deine Information:




    >>Evangelisch-methodistische Kirche Bezirk Rutesheim<<